Zum Inhalt springen

Ich sage Ade...

Liebe Angehörige des Pastoralraums
Manchmal braucht es eine Neuorientierung, einen neuen Lebensabschnitt. Vielleicht auch eine Auffrischung des Teams, einen guten Neuanfang. Die Zeit kommt mir zwar nicht lange vor und doch bin ich schon seit 5 Jahren hier im Aargau. Es war für mich nicht einfach, hier Fuss zu fassen, und gar als meine jüngste Tochter ihre erste Stelle und Wohnung fand und bei mir auszog, war ich nebst meiner geselligen Arbeit oft einsam. Nun hat sich aber in meiner vorherigen Heimat eine gute Gelegenheit ergeben, eine mich ansprechende Arbeit aufzunehmen und mich wieder in die Nähe meiner ehemaligen Freund*Innen und einem Teil meiner Familie zu begeben. Darauf freue ich mich sehr.
Ich möchte Ihnen meinen herzlichen Dank aussprechen für alle schönen und freundschaftlichen Begegnungen, für die fröhlichen und alle feierlichen Anlässe, für ihr Vertrauen und alle tiefen Gespräche.

Esther Holzer, Pfarreiseelsorgerin


Du sagst Ade und wir sagen auf Wiedersehen…..

Liebe Esther
Neue Ziele lassen sich nicht immer am alten Ort erreichen. Dieser Abschied ist gleichzeitig der Beginn eines neuen Kapitels für uns alle.
So wie Du das Steuerruder Deines Schiffes fest im Griff hast, Wind und Wetter trotzend, hast Du mit Weitblick und viel Einsatz mitgeholfen, unsere Kirche durch Sturm und Wind im sicheren Fahrwasser zu halten.
Wir verabschieden uns von Dir, die Du Dir unserer Achtung und Wertschätzung gewiss sein kannst. Wir wünschen Dir viel Glück und Zufriedenheit... aber vor allem einen wunderbaren Start in dieses neue Kapitel, umgeben von Deinen Lieben. Danke, dass Du uns diese Jahre als verständnisvolle Seelsorgerin ein Vorbild gewesen bist.
Wir sagen auf Wiedersehen und freuen uns von Dir zu hören, zu lesen und vor allem Dich wiederzusehen. Auf einen Besuch würden wir uns stets freuen.

Arlette Bär Deucher, Pastoralraumvorstandsmitglied