Zum Inhalt springen

Georges Töppel - Ein Priester mit Leib und Seele


Der Ordenspriester Georges Töppel begann nach jahrzehntelangem Einsatz in Bolivien am 1. Dezember 2013 seine priesterliche Arbeit in der Pfarrei Wohlen zur Unterstützung des damaligen Pfarrers Kurt Grüter. Seine fröhliche und umgängliche Art wurde von vielen geschätzt.
Obwohl er im Pensionsalter war, brannte sein Herz immer noch für die Sache Jesu. Viele waren beeindruckt, wenn er von den Lebensumständen in Bolivien erzählte und fühlten sich danach auch eine Spur dankbarer, weil das Leben in der Schweiz nicht in diesem Masse vom Überlebenskampf geprägt ist.

Im Januar 2017 errichtete Bischof Felix den Pastoralraum Unteres Freiamt. Pater Töppel stellte jetzt seine Dienste dem ganzen Pastoralraum mit seinen sechs Pfarreien zur Verfügung. Als der Pastoralraumfarrer Kurt Grüter per Ende November 2018 den Pastoralraum verliess, war es Pater Töppel ein Anliegen, dem neuen Pastoralraumpfarrer P. Solomon Obasi seine volle Unterstützung und Schaffenskraft anzubieten.

Leider konnte er seine guten Absichten nicht umsetzen, denn ein Sturz am Weihnachtsgottesdienst 2018 zwang ihn zu monatelangen Spital- und Kuraufenthalten. Seit 1. April 2020 hat er im Bifang eine neue Bleibe gefunden und hat dort weiterhin ein offenes Ohr für Menschen, die seine seelsorgerlichen Dienste wünschen.

Wir danken Pater Töppel für alles Gute, dass wir von seiner Seite erfahren durften und wünschen ihm ein herzliches Vergelt’s Gott! Für die ruhigere Zeit im Bifang wünschen wir ihm gute Gesundheit, erfüllende Begegnungen mit den Mitbewohner/Innen und in allem die Freude und den Frieden, die das Geschenk einer engen Verbindung mit Gott sind!

P. Solomon